Einst war ich das Blatt eines Baumes.

Eines unter vielen.

Und der Wind, mein Feind, kostete es mit Vergnügen aus, an mir zu rütteln und zu schütteln, mich in Panik zu versetzen bis ich kraftlos geworden, endlich losließ und in tiefe Leere fiel.

Allein gelassen, ohne Kraft, wurde ich welk und starb.

Jetzt bin ich ein Baum.

Einer unter vielen.

Und koste es mit Vergnügen aus, wenn der Wind, mein Freund, durch meine Blätterkrone streift.

Jedem einzelnen Blatt, welches er von mir löst, gebe ich mein Herz mit auf den Weg,

denn einst war ich das Blatt eines Baumes.

Du fühlst dich als Blatt? Dann unterstütze ich dich gerne dabei, den Baum in dir zu entdecken! 

Farbonette - Kunst & Coaching für hoch- & vielbegabte, hochsensible und hochsensitive Menschen